19.05.2015 | Offenbach am Main

Die KERAMUNDO-Meisterschaft tourt durch Deutschland - So kreativ können Fliesen sein

Die Skizzenblöcke liegen parat, den schöpferischen Ideen sind kaum Grenzen gesetzt. Frisch, aufregend und eindrucksvoll – so sind Fliesen für die Wandgestaltung und genau das sollen die Teilnehmer der KERAMUNDO-Meisterschaft mit ihren skizzierten Wandfliesen-Designs zeigen. Als Deutschlands führender Fachhandel für Fliesen bietet KERAMUNDO derzeit ausgewählten Kunden und Fliesenprofis für mehrere Monate in bundesweiten Workshops die Gelegenheit, ihr kreatives Können unter Beweis zu stellen und dabei wichtige neue Impulse für die Wandgestaltung mit Fliesen zu erhalten. Am 22. April war die Niederlassung in Frankfurt am Main Ort des Workshop-Geschehens.

Unter dem Motto "Phantastische Ideen für die Wandgestaltung" strömten gespannt und erwartungsfroh die Workshop-Teilnehmer in die Seminarräume der Mayfarthstraße 14. Ziel der Fliesenprofis war es, neuartige Planungs- und Gestaltungsweisen mit Wandfliesen zu skizzieren und das dafür notwendige Handwerkzeug zu erlernen. Gleichzeitig sammelten die Teilnehmer kreative Ideen, frischten ihre eigenen Malfähigkeiten auf und erfuhren mehr über die optimale Raumaufteilung.

Fliesen sind nicht nur im Bad zu Hause
Rund dreieinhalb Stunden Zeit nahmen sich die Fliesenprofis für den Workshop, und die Ergebnisse waren überzeugend: Wer sich mit der Verlegung von Fliesen auskennt, lernt das Handwerkszeug für die Skizzen im Handumdrehen. Mit diesen schnell erstellten Zeichnungen haben Fliesenprofis eine Beratungshilfe, die den Kunden ihre Wünsche und Ideen sofort vor Augen führt. Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Darauf setzt auch Peter Erfeling, Leiter Geschäftsfeld Fliese der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD), deren Marke KERAMUNDO ist. Er ist Initiator der KERAMUNDO-Meisterschaft: "Unser Ziel ist es, auch außerhalb der bestehenden Anwendungen im Bad und im Fußbodenbereich, die Fliese als Gestaltungselement für die Wand noch stärker ins Bewusstsein zu rücken." Die Workshops mit Tipps zur Wandgestaltung und zur Anfertigung von Handskizzen sind der erste Schritt auf diesem Weg.

Bundesweite Aktion zeichnet den besten Entwurf aus
Die KERAMUNDO-Meisterschaft findet noch bis zum Herbst in insgesamt zehn Niederlassungen des Fliesenfachhändlers quer durch das ganze Bundesgebiet statt. Nach Frankfurt folgen nun noch acht weitere Workshops. Doch die Teilnehmer nehmen neben neuen Impulsen und Fähigkeiten noch mehr mit: Am Ende eines jeden Workshops wird die beste Planung ausgezeichnet. Auswahlkriterien sind Idee, Kreativität, Farbgestaltung und Umsetzung. Das Highlight für die Profis: Die Gewinner-Planung wird für die Ausstellungsräume der entsprechenden Filiale in die Realität umgesetzt und so zum neuen optischen Aushängeschild des Fachbetriebs.

Frankfurts bester Wandfliesenplaner ist...
Die Entscheidung fiel nicht leicht. KERAMUNDO-Niederlassungsleiter Klaus-Peter Repp, Außendienstmitarbeiter Roland Steigerwald sowie die beiden Fliesenberater Stephanie Ciotta und Axel Bonse mussten als Jury aus all den hervorragenden Beiträgen den wählen, der sich am besten umsetzen lässt. Und der Gewinner für Frankfurt ist Alexander Auth von der Frey & Auth Bad und Wärme GmbH. Er hatte sich – ohne besondere Raumvorstellung – ganz auf das Motto "Wandgestaltung" konzentriert. In der nicht unbedingt alltäglichen Farbkombination aus Grau, Pink und Blau ziehen achteckige Fliesen in einem dunklen Grau, eingerahmt von Bordüren und verschiedenen Querformaten, den Blick auf sich. Alexander Auth ist sichtlich stolz: "Läuft. Damit sind wir in den Top 10 der Meisterschaft 2015", postete er nach seinem wohlverdienten Sieg auf der Facebook-Seite der Firma.

In der Endausscheidung geht es um den Besten der Besten
Im Herbst findet der letzte Workshop der KERAMUNDO-Meisterschaft statt. Danach gilt es, den besten Wandplaner Deutschlands zu ermitteln. Dazu werden per Leserumfrage Kollegen befragt, die in ihren Fliesenfachbetrieben tagtäglich mit Kundenwünschen und ihrer Umsetzung zu tun haben. Sie sind schließlich die beste Jury. Die marktführende Fachzeitschrift FLIESEN & PLATTEN ermittelt letztlich, welche der Handskizzen die KERAMUNDO-Meisterschaft gewinnen wird.

Die KERAMUNDO-Meisterschaft tourt durch Deutschland

Er setzte sich als Tagessieger in Frankfurt am Main durch: Alexander Auth von der Frey & Auth Bad und Wärme GmbH mit Keramundo-Niederlassungsleiter Klaus-Peter Repp und Referentin Ulla Oed.

Die KERAMUNDO-Meisterschaft tourt durch Deutschland

Um den Handskizzen ein bisschen mehr Pepp zu verleihen, kommt die Kolorierung ins Spiel: Fliesenleger Zhivko Ivanov Delev hat sich entsprechend "bewaffnet".

Die KERAMUNDO-Meisterschaft tourt durch Deutschland

Die Qual der Wahl: Axel Bonse, Stephanie Ciotta, Klaus-Peter Repp und Ulla Oed (von links) treffen nach der Meisterschaft eine erste Vorauswahl der eingegangenen Skizzen.