15.06.2015 | Berlin

Deutschland baut! eröffnet Büro in Berlin - Letzte Mitgliederversammlung in Berlin stand unter dem Motto "Digitales Personalmarketing"

Die Initiative Deutschland baut! hat zum 1. Juni 2015 ihr Büro in Berlin eröffnet und somit nun den Standort in der Kurfürstenstraße 129, 10785 Berlin im Haus des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, bezogen.

Deutschland baut! gewährleistet damit einerseits eine noch effizientere, kooperative Arbeit mit den Spitzenverbänden der Wertschöpfungskette Bau. Andererseits ist durch das Büro in Berlin und aufgrund der Nähe zu den politischen Entscheidungsträgern ein noch besserer Transfer der Themen der Mitgliedsunternehmen in die politischen Institutionen möglich.

Deutschland baut! vereint Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette Bau unter einem Dach mit dem Ziel, die Attraktivität der Baubranche zu steigern, Plattform für Themen und Anliegen der Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette Bau zu sein sowie als Sprachrohr und Interessensvertreter in der Politik zu agieren.

Auch die letzte Mitgliederversammlung von Deutschland baut! fand am 21. Mai bereits in Berlin statt. Es wurde eine Vielzahl von Maßnahmen zur Unterstützung des Personalmarketings der Mitgliedsunternehmen vorgestellt. Schwerpunkt der Arbeit von Deutschland baut! ist nach wie vor die Mitgliedsunternehmen bei der Sicherung ihres Fachkräftebedarfs zu unterstützen und grundsätzlich die Arbeitgeberattraktivität der Wertschöpfungskette Bau zu erhöhen. Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung standen Präsentationen zum Digitalen Marketing (Schwerpunkt Personal). Auch wurden interessante Formate zur Unternehmensnachfolge verabschiedet.

Deutschland baut! wird sich insbesondere in den nächsten Monaten darauf konzentrieren, die Mitgliederbasis zu erweitern und potentielle Fachkräfte für die Branche zu begeistern.

"Der Kampf der Unternehmen um die "besten Köpfe und geschicktesten Hände" war schon immer Ausdruck unserer wettbewerbsorientierten Wirtschaft. Zunehmend ist aus dem Unternehmenswettbewerb jedoch ein Branchenwettbewerb um den Fachkräftenachwuchs geworden," so Dr. Peter Ramsauer, Schirmherr von Deutschland baut!. "Als Schirmherr von Deutschland baut! unterstütze ich die Initiative gerne, um in diesem Branchenwettbewerb zu bestehen; immerhin repräsentiert die Wertschöpfungskette Bau mit nahezu 4,5 Mio. Beschäftigten eine wesentliche Säule unseres Arbeitsmarktes."

Mehr über Deutschland baut! e. V.: www.deutschland-baut.de