04.03.2016 | Offenbach am Main

SGBDD Eigenmarke erweitert ihr Terrassenfliesen-Sortiment - Terralis sorgt mit zwei neuen Fliesenserien für mehr Vielfalt

Pünktlich zur Sommersaison erweitert Fliesenspezialist Terralis sein Produktportfolio und bringt mit "Gaia" und "Helio" zwei neue Fliesenserien für den Außenbereich auf den Markt. Die Eigenmarke der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) bietet damit privaten Bauherren, Garten- und Landschaftsbauern sowie professionellen Fliesenlegern nun noch mehr Vielfalt. Erst im vergangenen Jahr hatte Terralis die Serie "Cosmo" erfolgreich auf den Markt gebracht. Die neuen Fliesenserien "Gaia" und "Helio" sind ab sofort bei den SGBDD Marken Raab Karcher und Keramundo erhältlich.

Um Kunden künftig noch mehr Auswahl bieten zu können, bringt der Spezialist für Terrassenplatten, -pflaster und -dielen nun weitere Fliesen für den Außenbereich in den Handel. "Dass wir unser Produktportfolio erneut erweitern, liegt darin begründet, dass Terralis Fliesen beim Kunden aufgrund ihres modernen Designs, ihrer Funktionalität und Top-Qualität einen hohen Stellwert haben", sagt Alexander Herr, Category Manager Fliese. Wie bei der 2015 eingeführten Serie "Cosmo" geht die SGBDD auch bei den neuen Serien "Gaia" und "Helio" davon aus, dass sie in kürzester Zeit hohe Beliebtheit erlangen.

Robust, funktionell, pflegeleicht
Die neuen Terrassenfliesen können sich nicht nur aufgrund ihrer ansprechenden Beton-Optik sehen lassen, sondern überzeugen auch aufgrund ihrer Herstellung: Durch den aufwendigen Fertigungsprozess werden die natürlichen Rohstoffe so verarbeitet, dass am Ende ein hochwertiges Feinsteinzeug entsteht – ganz ohne Silikon, Nanowachs, Paraffin und PFT. Damit sind sie nicht nur gesundheitlich unbedenklich, sondern auch ökologisch wertvoll. Aufgrund ihrer besonderen Beschaffenheit können weder Öle und Fette noch Moose, Flechten oder gar Rotwein dem robusten Feinsteinzeug etwas anhaben. Das bedeutet: Weniger Pflegeaufwand, mehr Sauberkeit. Äußerst funktional sind die neuen Fliesen auch durch ihre hohe Rutschhemmung R10/B (Gaia) bzw. R11/B (Helio). Beständig gegen UV-Licht, Frost, Hitze und Farbverlust sind sie extrem strapazierfähig und sehen dank des hohen Widerstands gegen Tiefenverschleiß auch nach Jahren noch aus wie neu.

Einfach weniger Arbeit
Einfach zu handhaben sind die neuen Terrassenfliesen von Terralis auch in puncto Verlegung: Ob auf Splitt, Mörtelbatzen oder Stelzlager – die verschiedenen Verlegesysteme ermöglichen einen vielseitigen Einsatz rund ums Haus, auch mit minimalen Fugen. Terralis "Gaia" ist in fünf matten Farben (Taupe, Grau, Anthrazit, Cotto, Braun) und im Format 75 x 75 x 2 cm erhältlich, Terralis "Helio" in sechs Farben (Anthrazit, Basalt, Beige, Schlamm, Braun, Grau) und im Format 60 x 60 x 2 cm. Weitere Informationen zu den neuen Fliesenserien von Terralis gibt es auf www.terralis-galabau.de.

Terralis sorgt mit zwei neuen Fliesenserien für mehr Vielfalt

Die neue Terralis Fliesenserie "Gaia" (hier in den Farben Anthrazit und Grau) punktet durch ihr modernes Design und ihre einfache Verarbeitung.

Terralis sorgt mit zwei neuen Fliesenserien für mehr Vielfalt

Für die individuelle Gestaltung des Außenbereichs steht Bauherren die neue Fliesenserie "Gaia" (hier in den Farben Grau und Cotto) der SGBDD Eigenmarke Terralis zur Verfügung.

Terralis sorgt mit zwei neuen Fliesenserien für mehr Vielfalt

Moderner wohnen dank Terralis: Der Fliesenspezialist bringt mit "Helio" (hier in den Farben Basalt und Grau) eine weitere exklusive und formschöne Fliesenserie auf den Markt.